Hier finden Sie uns

Jessy Blum

Oberberger Weg 81
58300 Wetter (Ruhr)

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 170 5507124 +49 170 5507124

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Informationen zur Physiotherapie

 

Ich bin gelernte Physiotherapeutin und habe bei der DIPO in Dülmen die Ausbildung für Hunde und Pferde gemacht. 

 

Da die Physiotherapie auch für Katzen, Kaninchen und anderen Haus- und Heimtieren eine Bereicherung sein kann, helfe ich auch dort gerne Schmerzen zu reduzieren und Bewegung zu ermöglichen.

 

Was ist das Ziel einer Physiotherapie und wie wirkt sie ?

 

Das Ziel einer Physiotherapie ist es, dem Tier wieder zu einer guten ausreichenden Beweglichkeit in der Muskulatur und den Gelenken zu verhelfen. Durch eine Physiotherapie wird die Elastizität von Geweben und Gelenken sowie die Zirkulation im Blut- und Lymphsystem verbessert. Dies wirkt sich positiv auf die Vitalfunktionen aus. Durch das Wiedererlernen von Bewegungsabläufen kann es zu einer Steigerung der Leistungsfähigkeit kommen.

 

Was ist eine Stresspunktmassage ?

 

Ein Stresspunkt ist eine schmerzhafte Stelle, die sich häufig im Muskel Sehnen-Übergang befinden. Bei der Stresspunktmassage wird dieser Punkt durch Massage oder dem Laser behandelt, um die Verspannung zu lösen. Dadurch normalisiert sich der Stoffwechsel wieder und das Tier kann sich wieder besser bewegen. Wie oft diese Behandlung durchgeführt werden muss, hängt von der Schwere der Verspannung ab. Die Stresspunktmassage wurde von Jack Meagher entwickelt.

 

Was bewirkt eine Lasertherapie und wann kann man sie einsetzten ?

 

Die Lasertherapie ist eine nebenwirkungs- und schmerzfreie Therapieform. Durch ein tief eindringendes energetisches Licht wird der Heilungsprozess in Gang gesetzt, die Durchblutung gefördert und die Schmerzen gelindert. Für die Schmerzen mitverantwortliche Abbauprodukte des Stoffwechsels werden durch die bessere Durchblutung schneller abtransportiert und fördert so den Heilungsprozess. 

 

Die Anwendungsgebiete sind breit gefächert:

- Verletzungen von Sehnen, Fesselträger, Kapseln und Bändern

- Degenerative Gelenkserkrankungen (Arthrose, auch akut)

- Faszienverklebungen

- Muskuläre Verspannungen

- Durchblutungsstörungen und Narbenbehandlungen

- Einsatz bei der Behandlung von aktiven Stresspunkten

- Hautausschläge, Unterstützung von Wundheilung

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht kopiert werden.