Wie jeder andere Hof auch, beherbergen wir hier auch Wildtiere. Neben den üblichen Verdächtigen wie Spinnen, Mäuse und (leider auch) Ratten finden sich hier Schwalben, die uns auch in diesem Jahr Nachwuchs schenkten und ein paar Schlangen, die wir aber nicht sehr häufig zu sehen bekommen, da sie am Ende des Hofes leben.

 

In unserem hofeigenen Teich befinden sich neben Karpfen und Kois manchmal auch Wildenten. In diesem Jahr gab es neben zwei Hausenten auch einen Mandarinenerpel. Außerdem findet man hier einen Fischreiher und manchmal sind hier auch Nilgänse unterwegs. Diese haben wir Hänsel und Gretel getauft.

 

Zweimal im Jahr sind dann noch die Kröten unterwegs. Im April kommen Sie um zu laichen und wenn die Kleinen dann groß genug sind, hüpfen sie wieder weg. Wir werden häufig gefragt, ob uns das "Gequarke" nicht stört. Das können wir nur verneinen, da die Kröten nicht so besonders viel Lärm machen. Während ihrer Wanderung "retten" Sarah und ich abends immer ein paar von der Straße. Wobei ein paar hier schon ein paar Hundert sind (über viele Tage verteilt). Auch Molche und Echsen wandern mit. Es ist schon sehr spannend und interessant zu sehen, wie sich die Kaulquappen entwickeln. Leider kann man das auf den Fotos nicht so schön sehen.

 

Krötenwanderung 2016

Hier finden Sie uns

´Jessy Blum
Oberberger Weg 81
58300 Wetter (Ruhr)

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 170 5507124 +49 170 5507124

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht kopiert werden.