Dressurturnier Gelsenkirchen-Resse am 01.10.2016

 

Am 01.10.2016 ging es für die Teams Calli & Gundel und Malin & Susi zu ihrem ersten gemeinsamen Turnier nach Gelsenkirchen-Resse.

 

Der Tag began bereits um halb 8. Da sowohl Susi als auch Calli Schimmelanteile besitzen, wurden sie erste einmal ordentlich gewaschen. Zum Glück hatten wir warmes Wasser. Und während Susi sich das Massageprogramm gut gefallen lies, sorgte Calli dafür, dass wir auch ordentlich eingeschäumt wurden.

 

Ganz pünktlich um 10 haben wir dann beide Ponys verladen und uns auf den Weg gemacht. Unterwegs gab es noch ein paar Tipps. Die Mädels waren recht ruhig und man merkte ihnen die Nervösität nur ein wenig an.

 

In Gelsenkirchen angekommen, sind wir direkt zur Meldestelle. Auf dem Weg konnten wir uns schon mal die Abreitehalle sowei den Prüfungsplatz ansehen. An der Meldestelle angekommen kam dann die erste (und einzige) unangenehme Überraschung des Tages. Obwohl wir Calli unter seinem richtigen Namen Salut van Dyck genannt hatten, waren die beiden nicht in der gleichen Abteilung. Wir wussten also nicht, wie sie reagieren würden. Das erste Turnier und dann gleich getrennt. Na, ob das mal gut geht. Wir konnten das leider nicht mehr ändern.

 

Zurück am Hänger wurden die Ponys ausgeladen und noch einmal drüber geputzt. Calli war noch immer nicht ganz trocken aber er war die Ruhe selbst. Ein letzter Keks und ein Schluck Wasser für die Reiter und dann ging es zur Abreitehalle. Schon auf dem Weg dorthin waren die vier der absolute Hingucker. Wir sind mit den einzigen Shettys angereist und durch die auffälligen Farben und die glücklichen Reiter waren sie schnell bekannt.

 

In der Abreitehalle konnte man sie nicht immer sehen. Zwischendrin waren schonmal 30 Reiter anwesend. Fast alle ritten Großpferde oder größere Ponys. Aber die vier meisterten auch diese Aufgabe in absoluter Ruhe. Schritt, Trab und Galopp klappten anstandslos. Die Zeit verging und die erste Prüfung rückte näher.

 

Der Reiterwettbewerb began. Gundel und Calli sollten direkt in der ersten Abteilung als letztes Pferd starten. Calli fand den Platz erst gar nicht so schlimm und scheute nur kurz am Richterwagen. In dieser Prüfung lief der Richter auf dem Platz mit, so dass kein Lautsprecher zum Einatz kam. Calli konnte super mit den Großen Schritt halten und zeigte sich überraschend gelassen. Gundel war sehr konzentriert und saß besser als im letzten Training. Es kam zum Einzelgalopp und somit musste Calli die Abteilung kurzfristig anführen. Auch das klappte "ohne Stau" super. Im Galopp hat er dann ein wenig abgekürzt aber ansonsten gab es nichts zu beanstanden. Man muss dazu sagen, dass die Gruppe an sich sehr gut war und eine Bewertung eher schwierig schien. Auch beim Aufmaschieren hat alles gut geklappt, nur Stehen fand Calli dann nicht so spannend. Am Ende gab es für diese gute Leistung eine Wertnote von 6,5 und einen fünften Platz. Gundel war sehr zufrieden und konnte nun bis zur nächsten Prüfung durchartmen.

 

Malin und Susi kamen erst in der vierten Abteilung dran. Somit konnte sie sich noch ein paar Tipps von Gundel holen. Die beiden tauschten sich noch aus und schon war es soweit. Auch Susi ging erstaunlich gelassen auf den fremden Platz und schloss sich schön der Abteilung an. Malin sah recht entspannt aus und strahlte, wenn sie bei uns vorbei ritt. Beide waren sehr konzentriert und schafften es ebenfalls mit der Abteilung Schritt zu halten. Auch Susi bremste vorne die Abteilung nicht wirklich aus. Im Galopp lies sie sich etwas bitten und ist leider einmal ausgefallen. Ansonsten war es eine sehr gute Leistung. Nach dem Aufmaschieren fiel auch die letzte Anspannung und die beiden kassierten für die gute Leistung eine Wertnote von 6,8 und ebenfalls den fünften Platz.

 

Nun konnten alle kurz durchschnaufen und was trinken, bevor es in die nächsten Prüfung ging. Diesmal war es ein Reiterwettbewerb mit Hufschlagfiguren. Wieder konnten beide nicht zusammen starten. Gundel und Calli waren in der vierten Abteilung, Malin und Susi in der fünften. In Ruhe konnte ich mir die erste Abteilung ansehen und feststellen, dass nichts Unbekanntes dran kam. Alle waren sehr entspannt.

 

Gundel und Calli ritten erneut auf den Platz. Dieses mal ist der Richter im Richterhaus geblieben und die Anweisungen kamen über das Mikrofon. Als die Ansage "Auf der rechten Hand im Mittelschritt Abteilung bilden" kam, lief Calli gerade direkt unter dem Lautsprecher. Das fand er gar nicht witzig und sprang direkt zur Seite. Gundel hat dies super gesessen und versuchte Calli wieder hinter die Abteilung zu setzten. Das klappte auch gut, allerdings war es ihr nicht mehr möglich, an dem Lautsprecher vorbei zu reiten. Calli war das zu unheimlich und so gelang den beiden auch keine Hufschlagfigur mehr. Gundel hat die Ruhe bewahrt und alles gegeben, um ihm die Angst zu nehmen. Leider ohne Erfolg. Sie ritt die Prüfung trotzdem ganz souverän zu Ende und bekam zum Schluß eine 5,0. Sie ist trotz allem mächtig stolz auf Calli und freut sich schon auf das nächste Turnier.

 

Für Malin und Susi ging es danach sofort weiter. Keine Zeit für Absprachen. Susi sortierte sich direkt ans Ende der Abteilung und lief lieb mit. Bei den beiden erkannte man nun wie anstrengend so ein Tag ist. Malin hatte schon vorher mit einer Erkältung zu kämpfen und Susi war einfach nur platt. So fiel es den beiden schwer, mit der sehr flotten Abteilung Schritt zu halten. Malin sollte häufiger abkürzen und konnte daher die Hufschlagfiguren ebenfalls nicht korrkt ausführen. Aber auch die beiden behielten die Ruhe und beendeten Ihre Prüfung souverän und in aller Ruhe. Die Endnote hier betrug 5,5. Aber auch hier gab es am Ende eine strahlende Reiterin die mächtig stolz war.

 

ICH BIN TOTAL STOLZ AUF EUCH VIER UND GRATULIERE ZU EINEM SCHÖNEN UND ERFOLGREICHEN TURNIERTAG. ICH HÄTTE NICHT GEDACHT,DASS DIESER SO HARMONISCH UND FRIEDLICH ABLÄUFT. GLÜCKWUNSCH ZU EUREN SCHLEIFEN.

DAS VIELE TRAINING HAT SICH WIRKLICH BEMERKBAR GEMACHT.

WEITER SO!

 

 

Hier finden Sie uns

´Jessy Blum
Oberberger Weg 81
58300 Wetter (Ruhr)

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 170 5507124 +49 170 5507124

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht kopiert werden.