Die Theorie- und Praxiskurse richten sich in erster Linie an alle Reitbeteiligungen oder diejenigen, die welche suchen. Für viele Pferdebesitzer ist ein gewisses Grundwissen sehr wichtig. Wenn man schon bei der Vorstellung mit Wissen beeindruckt, hat man auch in jüngeren Jahren bessere Chancen. Natürlich sind auch Wiedereinsteiger oder Pferdebesitzer willkommen.

 

Beim Ponyreiten geht es in erster Linie um den Spaß. Die Eltern führen ein Pony durch das Gelände (bei schlechtem Wetter in der Halle). Die Kids können entspannt den Ritt genießen. Für jede Größe ist etwas dabei, da ich Ponys/Pferde von 0,86m bis 1,66m habe. Die Ponys werden entsprechend eingeteilt. Der Ausritt wird von mir begleitet und natürlich stehe ich mit Rat und Tat zur Seite.

 

Leihen sie sich ab und an mal ein Pony aus? Möchten Sie einfach nur einen gemütlichen Spaziergang machen, während Ihr Kind auf dem Pony sitzt? Leider gibt es immer wieder Probleme, weil das Pony Ihnen nicht folgt? Oder Sie wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen? Dann kann ich Ihnen helfen. In dem Führkurs für Mütter/Väter geht es in erster Linie um das richtige und sichere führen eines Ponys. Egal, ob es um das Halten oder das Umlaufen eines Hindernisses geht, hier können Sie alles probieren und alle Fragen stellen. Bei Interesse können Sie gerne zeitnah einen Termin mit mir vereinbaren.

 

Für Kinder ab 6 Jahren gibt es Ponyspiele/Trail. Jeweils 2 Kinder teilen sich ein Pony. Dies muss zuerst geputzt werden. Anschließend geht es in einen Parcours in die Reithalle. Ein Kind führt und ein Kind reitet. Natürlich geschieht dies alles auf lieben Ponys und nur unter Aufsicht. Die Einteilung erfolgt am Kurstag.

 

Für kleine Kinder ab 3 Jahren ist dies in meinem Mutter-Kind-Trail möglich. Hier müssen die kleinen Reiter ebenfalls einen Parcours meistern. Hier führt ein Elternteil. Natürlich wird auch hier das Pony vorher geputzt. Termine finden Sie ebenfalls unter Ponyspiele/Trail.

 

Der Kurs Longe/Doppellonge eignet sich für alle die longieren lernen möchten. Gerade für angehende Reitbeteiligungen ist longieren ein muß und bei der Bewerbung um ein Pferd sicher ein Pluspunkt. Wer bereits longieren kann, kann die ersten Erfahrungen bei der Doppellonge sammeln. Der Kurs findet immer in 2er Gruppen statt und dauert pro Gruppe ca. 1 Std. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Pferde reagieren fast ausschließlich auf unsere Körpersprache. Oft sind sie auch ein Spiegel und zeigen uns unser Verhalten oder unsere Laune. In dem Lehrgang Bodenarbeit und Körpersprache geht es darum, zu verstehen worauf Pferde reagieren. Durch kleine Übungen wird deutlich wie sensible die 4beiner uns wahrnehmen. Ebenfalls soll der Kurs die Teilnehmer für die „Sprache“ der Pferde und Ponys sensibilisieren. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Es gibt max. 4 Plätze.

Dank einiger Pferde- und Zeichentrickfilme möchten immer mehr Reiter auch einmal das Gefühl erleben ein Pferd frei zu reiten. In dem Kurs Reiten ohne Alles tasten wir uns langsam an das Gefühl heran. Der Kurs erstreckt sich über 2 Termine an denen die Reiter immer weniger Ausrüstung zur Verfügung haben. Von Halfter, über Halsring kommen wir schließlich zum Reiten ohne jegliches Zubehör. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein sicherer Sitz ohne dass man sich festhalten muss. Nach Absprache kommt dieser Kurs auch schon für Longenschüler in Frage. Alle Teilnehmer benötigen einen passenden Helm UND eine Sicherheitsweste (ggf kann sie gegen ein geringes Entgelt geliehen werden). Die Teilnehmerzahl ist auf 4 begrenzt.

 

Neben der Dressurarbeit möchten viele auch springen. Der Einsteigerlehrgang Stangenarbeit und Gymnastikspringen gibt einen ersten Einblick in die Welt des Springreitens. An den 2 Kurstagen arbeiten wir uns über die Stangenarbeit zu kleinen Gymnastiksprüngen vor. Immer nur soweit wie die Einzelnen Reiter möchten. Alle Teilnehmer sollten bereits von der Longe weg sein und selbständig reiten können. Ein passender Helm und eine Sicherheitsweste (kann ggf gegen Gebühr geliehen werden) sind Pflicht. Die Teilnehmerzahl ist auf 4 begrenzt.

Wer noch nicht zum Springen möchte, aber seinen Sitz verbessern und die ersten Stangen Erfahrungen sammeln möchte, der kann beim Kurs Stangenarbeit Schritt-Trab-Galopp teilnehmen. Hier werden verschiedene Übungen über am Boden liegende Stangen geritten. Die Teilnehmer müssen schon selbständig reiten können bzw. in der Abteilung mitreiten. Alle Teilnehmer benötigen einen passenden Helm und eine Sicherheitsweste (kann ggf gegen Gebühr geliehen werden). Es gibt insgesamt 4 Plätze.

 

Sollten Sie nun Interesse an einem Kurs oder am Ponyreiten haben, schreiben Sie mir eine Mail oder rufen sie mich an. Aus organisatorischen Gründen kann ein Platz nur mit vorheriger Anmeldung und Bezahlung reserviert werden.

Hier finden Sie uns

´Jessy Blum
Oberberger Weg 81
58300 Wetter (Ruhr)

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 170 5507124 +49 170 5507124

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht kopiert werden.